Achtung, zerbrechlich! Glas, Flaschen & Co. sicher verpacken & versenden

thumbnail

Damit so etwas nicht passiert: Lesen Sie hier, wie Sie zerbrechliche Ware sicher verpacken. © CentralITAlliance/istock.com

Der Versand von zerbrechlicher Ware wie Flaschen oder Gläser ist eine heikle Angelegenheit. Mit der Auswahl des geeigneten Verpackungsmaterials und der richtigen Packweise können Sie aber dafür sorgen, dass die Sendung heil ankommt. Erfahren Sie hier, wie Sie Zerbrechliches sicher verpacken und verschicken!

Das richtige Verpackungsmaterial für zerbrechliche Güter

Um Glas und Flaschen sicher zu verpacken und zu versenden, benötigen Sie das richtige Verpackungsmaterial.

Überblick Verpackungsmaterial für zerbrechliche Güter

Innen und außen sicher verpackt: Diese Materialien sorgen dafür, dass Ihre Ware heil ankommt. © enviropack.de

Karton

Für den Versand zerbrechlicher Ware sollten Sie einen stabilen Karton verwenden. Um den Inhalt vor äußeren Druckeinwirkungen zu schützen, sollte der Karton mindestens vier bis fünf Millimeter dick sein und eine sichtbare Wellenstruktur (aus Wellpappe) aufweisen.

Grundsätzlich gilt bei der Auswahl: Je schwerer das Versandgut, desto fester und robuster sollte der Karton sein.

Tipp: Wählen Sie immer ein möglichst kleines Paket. Der Inhalt sollte bequem darin Platz finden, es muss aber noch Raum zum Polstern vorhanden sein (etwa fünf Zentimeter nach allen Seiten).

Karton für sicheren Versand von Glas und Flaschen

Zweiwellige Faltkartons wie hier von boxboss eignen für den bruchsicheren Versand. © enviropack.de

Polstermaterial

Damit Ihre zerbrechlichen Güter beim Versand gut geschützt sind, benötigen Sie neben einem stabilen Karton passendes Material zum Auspolstern. Damit fixieren Sie die Gegenstände im Paket und federn Belastungen ab (etwa Stöße oder der Druck von übereinandergestapelten Paketen).

Als Polstermaterial sind Luftpolsterfolie, Luftkammerkissen oder Verpackungschips gut geeignet – vor allem leichtere Gegenstände lassen sich darin sicher verpacken.

Eine umweltfreundliche Alternative, die wir insbesondere für schwere Gegenstände empfehlen, sind Papierpolster. Diese sind härter als andere Verpackungspolster und weisen damit höhere Stabilität auf.

Luftpolsterfolie verwenden, um zerbrechliche Waren zu verschicken

Luftpolsterfolie ist ein typisches Polstermaterial, das zerbrechliche Ware schützt. © piyaphun/istock.com

Wichtig: Die Ware darf nicht im Paket herumrutschen. Zum Auspolstern sollten Sie daher kein Seiden- oder Zeitungspapier verwenden. Bei Druck würde dieses stark komprimiert werden – der Paketinhalt wäre dann nicht mehr ausreichend gepolstert, könnte verrutschen und so beschädigt werden.

Klebeband

Um das Paket sicher zu verschließen, benötigen Sie hochwertiges Klebeband. Das Klebeband darf sich nicht ablösen oder einreißen. Papier- oder Kreppklebebänder sind daher für den Versand wenig geeignet.

Um zerbrechliche Ware zu verschicken, empfehlen wir Ihnen Warnklebeband oder spezielle Etiketten: Es sorgt zum einen dank seiner hohen Klebekraft für einen sicheren Verschluss. Zum anderen signalisiert es allen Personen, die am Transport Ihres Pakets beteiligt sind, dass sich darin zerbrechliche Ware befindet und sie das Paket mit Vorsicht behandeln müssen. Mehr zum Thema Warnetiketten lesen Sie im Beitrag „Warnetiketten – Sicherer Versand von A nach B“.

Auch breites Klebeband weist eine hohe Klebekraft auf und ist für den sicheren Versand ideal geeignet, ganz besonders, wenn es sich um große, schwere Kartons handelt.

Klebeband zum sicheren Verpacken

In unserem Shop finden Sie hochwertiges Klebeband (links: Warnklebeband; rechts: breites PP-Klebeband). © enviropack.de

Übrigens: Auf Wunsch bedrucken wir Ihr Klebeband mit Ihrem Firmenlogo oder einer Aufschrift Ihrer Wahl. So werben Sie auch auf Ihren Versandpaketen für Ihr Unternehmen und sorgen für einen hohen Wiedererkennungseffekt.

Anleitung: Zerbrechliche Ware sicher verpacken

Das geeignete Verpackungsmaterial zu wählen, ist ein entscheidender Schritt für den sicheren Versand von Glas und Co. Aber auch auf die Art und Weise des Verpackens kommt es an. Lesen Sie hier, wie Sie zerbrechliche Gegenstände so einpacken, dass sie beim Transport unbeschädigt bleiben.

3 Tipps: Wie kann ich Zerbrechliches sicher versenden?

Tipp 1: Platzieren Sie zerbrechliche Produkte in der Mitte des Pakets, sodass sie die Seitenwände in keinem Fall berühren. Denn sonst kann es leichter zu Schäden kommen.

Tipp 2: Wenn Sie befüllte Gläser oder Flaschen verschicken, sollten Sie diese immer aufrecht ins Paket setzen. Auf diese Weise können sie höheren Druck- und Stoßbelastungen standhalten.

Tipp 3: Polstern Sie Hohlräume im Paket immer aus: bei kleinen Hohlräumen eignet sich beispielsweise dünne Luftpolsterfolie, bei großen Hohlräumen verwenden Sie am besten dickere Luftpolster oder Papierpolster. Wichtig: Auch zwischen die Ware und den Kartondeckel sollten Sie zum Schutz Polstermaterial legen!

Flaschen verpacken

Glasflaschen benötigen einen besonders guten Schutz. Das gilt besonders dann, wenn Sie in einem Paket mehrere Flaschen zusammen versenden.

  1. Wickeln Sie Flaschen und andere zylinderförmige, zerbrechliche Waren in Luftpolsterfolie. Dank der vielen kleinen Luftkammern ist diese Verpackungsfolie biegsam und passt sich der Form der Flasche ideal an. Für Weinflaschen können Sie alternativ zu unseren speziellen Weinkartons greifen, egal ob Sie eine oder 20 Flaschen verschicken möchten. Wichtig: Wenn Sie mehrere lose Flaschen verschicken, sollten Sie jede einzelne in Folie einwickeln.
  2. Nehmen Sie dann einen ausreichend großen und widerstandsfähigen Karton und polstern Sie dessen Boden aus. Dazu eignen sich Verpackungschips oder zerknülltes Packpapier am besten.
  3. Platzieren Sie die verpackten Flaschen in der Mitte des Pakets.
  4. Anschließend polstern Sie alle Hohlräume um die Flaschen ausreichend mit Polstermaterial aus. Die Flaschen sollten beim Transport nicht mehr verrutschen können und nach allen Seiten ausreichend weich gebettet sein.
  5. Verschließen Sie den Karton mit reißfestem Klebeband. Außerdem empfiehlt es sich, Hinweisetiketten beziehungsweise Warnetiketten für Glas oder Warnklebeband
Zerbrechliche Güter werden vorsichtig im Karton platziert

Doppelt hält besser: Verwenden Sie für empfindliche Ware gegebenenfalls einen Karton als Umverpackung. © piyaphun/istock.com

Tipp: Für den Flaschenversand bieten wir auch DHL-zertifizierte Flaschenkartons an – diese sind für den sicheren Versand von Flaschen geeignet.

Glas, Porzellan & Co. verpacken

Der Versand von dünnwandigem Glas, zum Beispiel Sekt- oder Weingläsern, ist heikel. Das gleiche gilt für Artikel aus Porzellan oder Keramik. Doch mit den richtigen Vorsichtsmaßnahmen stellt auch das Verschicken von Gläsern, Porzellan und Keramik kein Problem dar. Grundsätzlich gehen Sie hier ähnlich vor wie beim Verpacken von Flaschen.

  1. Befüllen Sie die Glasartikel mit Füllmaterial, etwa Luftpolsterfolie oder Papier.
  2. Wickeln Sie die einzelnen Artikel anschließend auch von außen komplett in Luftpolsterfolie ein. Werden die Produkte, zum Beispiel (Wein-)Gläser nicht einzeln versendet, sondern in einer Schachtel, sollten sich zwischen den einzelnen Gläsern Trenner aus Karton befinden.
  3. Packen Sie die Ware am besten in eine Umverpackung. So sind empfindliche Glasprodukte doppelt geschützt.
  4. Bereiten Sie einen stabilen Versandkarton mit Wellschichten vor, indem Sie dessen Boden auspolstern. Dazu eignen sich Verpackungschips, Luftpolster oder zerknülltes Packpapier am besten.
  5. Platzieren Sie die Ware im Karton und polstern Sie alle Hohlräume gut aus. So sind die Gläser nach allen Seiten gut geschützt.
  6. Abschließend verschließen Sie den Karton mit reißfestem Klebeband und versehen ihn mit den entsprechenden Warnetiketten.
Gläser verpacken

Gläser müssen Sie besonders gründlich verpacken – am besten mit Polstermaterial ausfüllen! © gvictoria/istock.com

Glas und Flaschen sicher versenden – Wir unterstützen Sie

Jetzt wissen Sie, worauf es beim Versand von zerbrechlicher Ware ankommt. Falls Sie unsicher sind, welches Verpackungsmaterial in Ihrem Fall geeignet ist, hilft Ihnen unsere Verpackungs-Beratung. Oder schreiben Sie uns, damit wir gemeinsam die passende Lösung für Ihre Anforderungen finden!

Das könnte Sie auch interessieren:

 

Enviropack