Jetzt zum Newsletter anmelden und
10 % RABATT erhalten!*
(*außer Maschinenstretchfolie, Maschinen, Hygieneartikel & Klischees)
Jetzt zum Newsletter anmelden und
10 % RABATT erhalten!*
(*außer Maschinenstretchfolie, Maschinen, Hygieneartikel & Klischees)

Verpackungschips

NEU

flo-pak® - das umweltfreundliche Füll- und Polstermaterial

Ab 18,69 € pro Stück

Nur für kurze Zeit erhalten Sie die Verpackungschips zum reduzierten Einführungspreis!

Hoher Produkt- und Umweltschutz vereint in einem Produkt

Die Verpackungschips von Flo Pak® bestehen aus 100% recyceltem Polystyrol und sind somit sowohl wieder verwendbar, als auch wieder verwertbar. 

  • flo-pak® Box "The Environmental One"
  • umweltfreundliche Verpackungschips
  • abbaubar innerhalb von 9-60 Monaten
  • aus 100 % recycelten Materialien
  • abriebfester = so gut wie kein Staub
  • antistatisch, sauber, geruchlos, chlorfrei
  • sehr leicht - 99,6% Luftanteil
  • 150 Liter/Box

Die Verpackungschips sind ideal für das schnelle Füllen und Polstern von Produkten jeglicher Form und Größe. 

Produkt Gewicht
Farbe
Inh.Ltr.
Variante
VE
St./Pal.
Zeige von Produkten...
ProduktArtikel Nr. Produkt Gewicht Farbe Inh.Ltr. Variante VE St./Pal. Preis in Euro (€) pro Stück bis -14% Preise ohne MwSt. und zzgl. VersandkostenZuzüglich 9,70 € Versandkosten, ab 250 € Warenwert liefern wir versandkostenfreiLieferzeit in WerktageMenge wählen
Filtern nach Filtern nach Filtern nach Filtern nach Filtern nach Filtern nach ab 1 ab 3 ab 5 ab 11 ab 22
091256 1,4 kg grün 150 Liter 100 % recycelbar 1 Box 11 Boxen 22,85 21,76 21,70 20,67 20,82 19,83 20,46 19,49 19,62 18,69 1 bis 2
Auswahl bitte weiter eingrenzen
Summe:
Preise ohne MwSt. und zzgl. Versandkosten
Produktbeschreibung:

Verpackungschips

Der Verpackungschip von flo-pak verfügt durch die hohe Rückstellkraft über einen sehr guten Memory-Effekt. Dadurch ist er perfekt für die Polsterung und Hohlraumfüllung von Paketen & Warensendungen geeignet. Er lässt sich schnell und einfach verwenden und eignet sich zudem für automatische Zuführsysteme.

Umweltfreundlich

Der Flo Pak® Chip besteht aus 100 % recyceltem Polystyrol - was auf dem Markt einzigartig ist. 

Der Verpackungschip ist für die Wiederverwendung vorgesehen und zu 100 % recycelbar. Er kann über den Kunststoffmüll oder falls möglich über den Restmüll entsorgt werden. Sollten die Verpackungschips in die Umwelt gelangen, dann bauen diese sich durch die natürlichen Mikroorganismen innerhalb 9-60 Monaten vollständig von alleine ab.

Technische Daten:

  • Form: Massiv, geschäumte Form einer 8
  • Farbe: Hellgrün
  • Dichte: 3,0-4,5 kg/M³
  • Material: 100 % recyceltes Polystyrol mit Zusatzstoff zur Zerstzung. Ohne Zusatz von Flammschutzmitteln.
  • Schmelzpunkt: 85-105 °C
  • Selbstentzündungstemperatur: 470 °C
  • Ungiftig
  • Chemisch inert
  • Grundwasserneutral
  • keine gesundheitsgefährlichen Stoffe enthalten

 

Warum Sie Verpackungschips nutzen sollten


Um ein optimales Versandergebnis zu erlangen, nutzen die meisten Menschen Füllmaterial, um die Hohlräume im Paket zu füllen und das Innere effizient vor Schäden zu schützen. Denn liegt das Verpackte einmal ungeschützt und lose im Paket, wird es beim Versand durch die vielen starken Bewegungen leicht beschädigt.

Bei der Auswahl des passenden Füllmaterials gibt es viele Optionen - sei es Luftpolsterfolie, Schaumfolie, Rollwellpappe oder Packpapier. Dabei kann man oft den Überblick verlieren und das falsche Material für seine Versandprodukte wählen.

Verpackungschips eignen sich hingegen durch ihre hohe Anpassungsfähigkeit und unbegrenzte Lagerzeit für fast alle Paketinhalte.

Woraus bestehen Verpackungschips?

Unsere hochwertigen Verpackungschips zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass sie gleichzeitig umweltfreundlich und extrem flexibel in ihrer Anwendung sind. Durch unser effizienzbasiertes Unternehmen bieten wir ausschließlich Verpackungsmaterial, das Ihnen den höchsten Nutzen für Ihr Geld bringt.

Verpackungschips kaufenUnter den Verpackungschips gibt es mehrere Ausführungen des Materials, am geläufigsten und stark umweltschonend sind die aus pflanzlicher Stärke, welche aus Mais, oder selten Kartoffelstärke, gewonnen wird.

Viele kennen das Polstermaterial auch in der Styropor Variante. Durch seine luftige und flexible Textur passt sich das Material schonend an jeden Paketinhalt an und hält auch geringer Gewichtsbelastung stand. Es schmiegt sich in seiner Form individuell an jedes Produkt an und bietet somit den perfekten Schutz.

Eine weniger anpassungsfähige Variante der Verpackungschips ist die aus Papier. Das Papier wird dabei schalen- oder ziehharmonikaförmig geknickt und ähnelt durch seine Stabilität eher robusterem Pappmaterial.

Die vielen Vorzüge gegenüber anderer Polstermaterialien

Ein weiterer Vorteil der Verpackungschips im Gegensatz zu anderen Füllmaterialien ist ihr geringes Gewicht, welches Ihnen beim Einsatz zusätzliche Portokosten erspart. Das Material ist jederzeit wiederverwendbar und findet selbst nach Gebrauch zu seiner alten Form zurück, sodass bei Verwendung dieses Produktes Nachhaltigkeit garantiert ist.

Vor allem die Variante aus Maisstärke bietet hundertprozentigen Umweltschutz, da sie nicht nur wiederverwertbar, sondern auch kompostierbar ist. Außerdem benötigt man für ihre Herstellung im Gegensatz zu den Styropor Verpackungschips kein Erdöl. Auch für den Körper sind die recyclebaren Chips keine Gefahr - man könnte sie sogar ohne Bedenken verzehren.

Die Innovation der umweltschonenden Verpackungschips

Die meisten Menschen verbinden mit Verpackungschips im ersten Moment kleine Kügelchen aus Styropor. Bis heute werden viele Verpackungschips trotz umweltfreundlicherer Methoden aus Styropor hergestellt. Doch was macht dieses Material so Ideal für den Versand?

Man nennt es auch Polystyrol, und es ist bekannt für seine transparente, weiß-geschäumte Erscheinung. Hergestellt wird es aus vielen verschiedenen geschäumten Kunststoffen, welche das Styropor so flexibel und belastbar machen. Die Belastbarkeit des Materials zeigt sich vor allem daran, dass es wasser- und staubabweisend reagiert und die verpackten Produkte somit von allen äußeren Einwirkungen schützt. Heutzutage gibt es bereits Möglichkeiten, auch dieses Material 100% recyclingfähig herzustellen.

Die wiederverwertbaren Verpackungschips aus Maisstärke waren keineswegs eine geplante Veränderung - sie waren vielmehr eine zufällige Überlegung eines Landwirts für Mais. Als ihm Anfang der neunziger Jahre die Ähnlichkeit zwischen den Styropor Verpackungschips und Erdnussflips auffiel, kam er auf die Idee, das Füllmaterial aus der gleichen Komponente wie die der leckeren Snacks herzustellen - Maismehl. Mit Hilfe seines Ingenieurfreundes experimentierte der Landwirt eine Weile mit einem Maismehl-Wassergemisch, welchem er anschließend Luft zuführte. Daraus entstand dann der umweltfreundliche Verpackungschip, den wir heute kennen.

Verpackungschips im Versandalltag

Bei der Nutzung von Verpackungschips sticht besonders deren Effizienz im Versand ins Auge. Sie können für fast alle empfindliche Materialen genutzt werden und bieten wirksamen Schutz gegen Produktschäden. Das Material dämpft erfolgreich von außen einwirkende Stöße und bietet dem Inneren eines Pakets keinerlei Möglichkeit, durch zu viel Bewegung beschädigt zu werden. Wie alle wissen, wird beim Versandprozess nämlich nicht besonders schonend gearbeitet, sondern Pakete werden vielmehr regelrecht durch die Gegend geschubst. Darum ist es also besonders wichtig, zuverlässiges Füllmaterial zu verwenden.

Ein weiterer Vorteil von Verpackungschips ist die im Gegensatz zu Luftpolstern oder Schaumfolie günstige Anschaffung. Da die Materialkosten bei der Styropor- und Maismehl-Variante so gering sind, lassen sich große Mengen der Verpackungschips für fast umsonst besorgen.

Sollte die Absicht bestehen, viele Kartonagen mit den Chips zu füllen, bietet der Markt automatische Abfüllanlagen. Mit diesen Abfüllanlagen wird ein großer Behälter mit den Verpackungschips gefüllt und mit einem Trichter versehen. Durch die effiziente Abfüllmethode lassen sich Pakete mit empfindlichem Inhalt in hoher Geschwindigkeit und in großen Mengen mit den schützenden Verpackungschips befüllen. Die Behälter sind außerdem ebenfalls in verschiedenen Varianten verfügbar.

Sollte Flexibilität bei der Versandverpackung gefragt sein, so bietet sich eine mobile Variante mit Lenkrollen. Um die Verpackungschips nicht nur schnell in ein Paket zu füllen, sondern sie auch genauso schnell wieder entfernen zu können, gibt es verschiedene Chip-Sauger, die das Füllmaterial durch Aufsaugen in Säcken füllt. Dies ist vor allem für die Wiederverwertung der Füllmittel praktisch, denn sie können nach dem Aufsagen sofort wieder in Einsatz gebracht werden. Auch dieses Hilfsmittel ist in mobiler und montierbarer Version verfügbar.

Die verschiedenen Formen der Verpackungschips

Die meisten Menschen denken bei Verpackungschips an erdnussflipförmiges Styropor, doch das Füllmaterial gibt es in vielen verschiedenen Varianten, die alle optimalen Schutz für Ihren Paketinhalt versprechen. Die kleinen Helfer gibt es zum Beispiel in klassischer Zylinderform für die lückenlose Füllung des Versandpakets.

Die E- oder S-förmigen Verpackungschips garantieren perfekte Passform durch das Anschmiegen an alle Ecken und Kanten des Kartoninhaltes. Da der Name der Verpackungschips schon darauf hinweist, gibt es sie sogar in Kartoffelchipform, welche den echten Leckereien durch ihre gelbe Färbung verblüffend ähnlich sehen. Durch die leichte Struktur des Füllmaterials werden sie in vielen Fällen vor der Verwendung in bunte Farben gefärbt. Es wird auch unterschieden zwischen hohlen und gefüllten Verpackungschips, die je nach Anwendung verschiedene Vorteile mit sich bringen.

Vor allem die Verpackungschips aus Papier findet man oft in vielen Farben. Dies ist eine besonders gute Idee, wenn man alle Blicke auf sein verpacktes Produkt ziehen möchte. Es ist vor allem geeignet für die Verpackung von empfindlichem Kinderspielzeug oder Dingen, denen Sie besondere Aufmerksamkeit schenken wollen. Die herkömmlichen Chips aus Styropor oder Maisstärke gibt es in Mengen von bis zu 500 Litern pro Sack zu bestellen.

Lagerung und Einsatz von Verpackungschips

Bei dem Kauf von Verpackungschips ist vor allem die Lagerung ein wichtiger Punkt. Je nachdem in welchen Mengen man das Füllmaterial bestellen möchte, benötigt man dementsprechend Platz und Zeit für die Lagerung. Dabei ist es wichtig, das Material der Chips richtig zu wählen. Strebt man etwa die Lagerung großer Mengen für einen langen Zeitraum an, so bietet sich das Füllmaterial aus Styropor oder Papier perfekt an.

Möchte man dies jedoch mit den umweltfreundlichen Chips aus Mais versuchen, lässt sich dies nicht optimal umsetzen. Da das Material biologisch abbaubar ist, zersetzt es relativ schnell und bricht selbst bei geringstem Kontakt mit Wasser in sich zusammen. Dies sollte man auch bei der Wiederverwendung der Maischips in Betracht ziehen, denn sie können durch ihre ablaufende Haltbarkeit nicht oft verwendet werden.

Ein weiteres Problem bei der Lagerung von Verpackungschips aus Maisstärke ist die Attraktivität des Materials für Nagetiere und Ungeziefer. Aufgrund des essbaren Materials sehen die Tierchen die Verpackungshilfe oft als Nahrung an und finden ihren Weg zu den Chips. Daher ist es nicht ratsam, die gefüllten Säcke offen stehen zu lassen oder leicht zugänglich für Ungeziefer zu machen.

Der Einsatz der Verpackungschips ist so vielfältig wie ihre Formen, denn sie lassen sich für fast alle empfindlichen Produkte als Schutz einsetzen. Dabei reicht der Einsatzbereich von Elektronikgeräten, Schmuck, Porzellan- und Keramikprodukten, bis hin zu Parfümerieprodukten. Bei all diesen Waren bleibt Ihnen dank unserer hochwertigen Verpackungschips der Treibsandeffekt erspart. Beim sogenannten Treibsandeffekt rutscht das verpackte Material durch Bewegung in die Zwischenräume des Füllmaterials und im schlimmsten Fall sogar auf den Kartonboden. Dabei kann dies fatal für die Ware sein und Beschädigungen hervorrufen. Deshalb muss stets sicher gestellt werden, dass sich genug Füllmaterial im Paket befindet, damit nichts wegrutschen kann.

Unsere Firmenphilosophie unterstützt das Nutzen von Verpackungschips

Obwohl Verpackungschips in den Augen vieler Menschen Materialverschwendung und umweltschädlich sind, beweisen wir Ihnen das Gegenteil. Unsere biologisch abbaubaren und recyclebaren Füllmaterialien sorgen dafür, dass die Umwelt geschützt bleibt und unnötiges Auffüllen von Paketen kein Problem mehr darstellt.

Durch die hohe Effizienz, den günstigen Preis und der Wiederverwertbarkeit der Verpackungschips stimmt die Nutzung des Auffüllmaterials komplett mit unserer Firmenphilosophie überein. Aus diesem Grund versichern wir Ihnen als Kunde bei uns das optimale Verpackungserlebnis ganz ohne Verluste. Wir arbeiten ausschließlich mit Markenqualität und sind jederzeit für Ihre Fragen und Bedenken offen. 

 

© 2020 ENVIRO Pack GmbH

X

10 % Rabatt Newsletteranmeldung