Effizient verpacken

Luftpolsterfolie – der Airbag für Ihre Pakete 


Wissen Sie was passiert, wenn Sie mit einem Gabelstapler über Luftpolsterfolie fahren? Nichts, außer das sich das Zerplatzen der Luftblasen wie das Geknatter eines Maschinengewehres anhört. Das ist nun keineswegs eine Aufforderung dazu, es nachzumachen, aber der Spaß an Bubble Wraps, so die englische Bezeichnung, ist so enorm, dass es süchtig machen könnte.

________________________________________________________________________________________________________

LuftpolsterfolieNatürlich steht bei Luftpolsterfolie der Spaß am Zerdrücken der einzelnen Luftblasen nicht an erster Stelle, sondern die praktische Anwendbarkeit im Versand. In diesem Segment hat sich die Luftpolsterfolie dank ihrer Eigenschaften schon seit langer Zeit fest etabliert. Zumindest seit der Zeit, als der Gedanke aufkam, Luftpolsterfolie zum Verpacken zu verwenden.

Ihre ursprüngliche Funktion jedoch ist so weit weg von dem, für was sie heute eingesetzt wird, das der Ausdruck „skuril“ durchaus angebracht ist.

3D-Tapete für die Beat-Generation

Angefangen hat es mit den Ingenieuren Marc Chavannes und Alfred Fielding im Jahr 1957. Die beiden aus New Jersey stammenden Erfinder klebten zwei Kunststoff-Duschvorhänge zusammen, wobei Sie Luftblasen zwischen den zwei Schichten erzeugten. Das ganze sollte anschließend als 3D-Tapete an den Mann oder die Frau der Swinging Sixtys gebracht werden. Der Erfolg jedoch war als durchaus bescheiden zu benennen.

In einem zweiten Anlauf wurde die ehemalige Tapete als Treibhausisolierung vermarktet, was schon etwas mehr Erfolg zeigte, aber auch nicht so richtig funktionieren wollte. Im Jahr 1960 hatte ein Marketing-Manager namens Frederick W. Bowers eine Idee, die mit einem Produkt zusammenhängt, das erst etwa 20 Jahre später richtig populär werden sollte. Die Computerfirma IBM stellte im Jahr 1960 ihren Rechner 1401 der Öffentlichkeit vor, einer der ersten Computer, die damals in Serie gebaut wurden. Die Einzelteile des 1401 waren damals noch weit empfindlicher, als moderne Platinen, zumal zu dieser Zeit noch Röhrentransistoren verbaut wurden.

Bowers schlug der IBM vor, die Transistor-Röhren und andere Teile in die Luftpolsterfolie von Chavannes und Fielding einzuwickeln, um sie beim Transport sicher zu schützen. Das war der Anfang der Luftpolsterfolie im Versandwesen. Heute produziert der Marken-Inhaber von Bubble Wrap jährlich soviel Luftpolsterfolie, dass sie zehnmal um die Erde gewickelt werden könnte.

Auch zur Isolierung und Dämmung geeignet

Die zweite Vermarktungsidee der beiden Ingenieure, die Luftpolsterfolie zur Isolierung einzusetzen, ist nie ganz in der Versenkung verschwunden. So nutzen weltweit Gärtnereien die Luftpolsterfolie, um damit kälteempfindliche Sträucher während des Winters einzuwickeln.

Auch findet die Luftpolsterfolie inzwischen in der Bauwirtschaft als Dämmmaterial ihre Anwendung, jedoch modifiziert und den Anforderungen angepasst. Als 3D-Tapete, wie ursprünglich vorgesehen, konnte die Luftpolsterfolie jedoch nie Erfolge vorweisen. Dafür umso mehr in den Versandabteilungen unzähliger Firmen rund um den Globus.  

Luftpolsterfolie von enviropack, denn Luft kann mehr

Luft ist nicht greifbar, aber sie lässt sich einpacken und dann ist sie zumindest spürbar. In dieser Form können mit Luft Güter und Waren sicher davor bewahrt werden, Schaden während des Transports zu nehmen.

So auch mit unserer Sperrschicht Luftpolsterfolie von AirCap®. Dabei handelt es sich um eine Luftpolsterfolie, die beidseitig zusätzlich versiegelt ist. Herkömmliche Luftpolsterfolie besteht in der Regel aus zwei miteinander verschweißten Folien, in die durch ein Tiefziehverfahren, während der Verklebung, die Luftpolster eingearbeitet werden.

Zur Herstellung von Luftpolsterfolie wird der Kunststoff Polyethylen (PE) verwendet, der voll recycelbar ist und keine Schwermetalle enthält. Den sehr guten Eigenschaften bezüglich der Umweltverträglichkeit von PE steht die chemische Eigenschaft gegenüber, dass Polyethylen Sauerstoff und Kohlendioxid (beide sind Bestandteile unserer Atemluft) langsam hindurch lässt.

Das bedeutet, dass bei herkömmlicher Luftpolsterfolie vor allem unter Druck mit der Zeit die Stoßdämpfende Wirkung geringer wird. Um diesen Nachteil auszugleichen, versieht AirCap® seine Sperrschicht Luftpolsterfolie mit einer Versiegelung, die den Luftverlust deutlich reduziert. Tests haben gezeigt, dass eine Sperrschicht Luftpolsterfolie unter Druck wesentlich länger den Luftdruck ihrer Noppen behält als eine Folie ohne Sperrschicht.

Aus Gründen der Umweltverträglichkeit besteht auch die zusätzliche Sperrschicht aus Polyethylen, weshalb eine totale Versiegelung und damit die vollständige Beibehaltung des bestehenden Luftdrucks in den Noppen kaum möglich ist. In einem 15 Tage andauernden Vergleich konnte festgestellt werden, dass die Sperrschicht Luftpolsterfolie unter Druck nur etwa 5 % ihres Luftvolumens einbüßte.

Luftpolsterfolie - ideal auch für lange Transportzeiten!

Damit ist unsere Sperrschicht Luftpolsterfolie auch für längere Transportzeiten hervorragend geeignet. Drucklos gelagerte Sperrschicht Luftpolsterfolie weist selbst über sehr lange Zeiträume praktisch keinen Luftverlust auf.

Ein weiterer Faktor ist die Stärke der verwendeten Folien. Hier bei uns haben Sie die Wahl zwischen Luftpolsterfolien mit 60μ (EL) oder 80μ (EM) Folienstärke. Beide Qualitäten erhalten Sie in fünf verschiedenen Breiten und auf Rollen zu 100 oder 50 Laufmetern. Nutzen Sie beim Kauf unserer Sperrschicht Luftpolsterfolie die vorteilhaften Staffelpreise für die Großmengenabnahme, bei denen Sie bis zu 44% gegenüber dem Einzel-VE sparen können.

Die perfekte Folie für kleine und empfindliche Elektrobauteile

Elektrostatische Entladungen werden immer stärker zum Problem. Das liegt vor allem daran, dass immer mehr kleine und empfindliche Elektrobauteile in allen nur möglichen Geräten im Einsatz sind. Ein Mikroprozessor, der etwa für die Steuerung von Haushaltsgeräten in Kaffeemaschinen oder Mikrowellen verbaut ist, würde die bloße Berührung durch die Hand kaum überleben.

Schon der Mensch selbst erzeugt durch seine Muskelbewegungen ein so starkes elektrisches Magnetfeld, das dessen Entladung die mikrofeinen Strukturen elektronischer Bauteile wie einen Blitz treffen und zerstören. Auch die meisten Kunststoffe laden sich elektrostatisch auf und geben diese Ladung dann ab, wenn leitfähiges Material in der Nähe ist.

AirCap® Luftpolsterfolie CM antistatisch

Dem kann nur vorgebeugt werden, indem zum Beispiel Polyethylen, das zur Fertigung von Luftpolsterfolie verwendet wird, mit sogenannten Antistatika versetzt wird. Was sich wie ein Hustenmittel anhört, sind nichts anderes als Additive, die die elektrostatische Aufladung von Kunststoffen verhindern.

Die AirCap® Luftpolsterfolie CM antistatisch besitzt genau diese Eigenschaften. In ihr sind elektronische, optoelektronische und elektrische Bauelemente vor statischen Entladungen geschützt. Natürlich setzt der Transport der betreffenden Bauteile in der AirCap® Luftpolsterfolie CM antistatisch die entsprechenden ESD-Vorgaben zum Ein- wie zum Auspacken voraus, etwa durch einen ESD-Packplatz.

Unsere AirCap® Luftpolsterfolie CM antistatisch ist 1200 mm breit und besitzt pro Rolle 100 Laufmeter. Zur leichteren Identifizierung ist sie in einem transparenten Rot-Ton eingefärbt, wodurch die in der Verpackung befindlichen Bauteile eingesehen werden können. Hier auf enviropack erhalten Sie auf die Abnahme mehrerer Rollen bis zu 25 % Preisermäßigung beim Kauf unserer AirCap® Luftpolsterfolie CM antistatisch.

Luftpolsterfolie von AirCap® in der Spenderbox 

Eine gute Verpackung wird immer und überall mal schnell benötigt. Mit unserer Spenderbox für Luftpolsterfolie haben Sie dieses Verpackungshilfsmittel immer zur Hand, ob im Versand, in der Werkstatt, im Büro oder zu Hause. Platzsparend kann die Spenderbox für Luftpolsterfolie überall hingestellt werden.

In ihr befindet sich eine 50 Laufmeter lange und 30 cm breite Rolle Luftpolsterfolie, die alle 50 cm eine Perforierung aufweist. So können Sie ganz bequem die Menge an Luftpolsterfolie abreißen, die Sie gerade benötigen, um etwa ein Kleinteil einzupacken oder in einem Versandpaket eine Zwischenlage einzubauen. Sparen Sie Zeit und sparen Sie Kosten, indem Sie unsere Staffelpreise für unsere Spenderbox in Anspruch nehmen. Bis zu 12 % Preisnachlass auf die Einzel-VE.

Zwei- oder dreilagige Luftpolsterbeutel 

Es sind oft die kleinen Dinge, die die Welt am Laufen halten. Moderne Geräte und Zubehör, Maschinen und Fahrzeuge bestehen aus einer Vielzahl unterschiedlicher Bestandteile, von denen jedes Einzelne für die volle Funktionalität seine Bedeutung besitzt.

Luftpolsterfolie kaufenWenn etwa ein Ersatzteil für eine Industrieanlage zwar ankommt, aber aufgrund schlechter Verpackung unbrauchbar ist, kann dies weitere teure Ausfälle bedeuten.

Um so etwas vorzubeugen gibt es die praktischen Luftpolsterbeutel von enviropack. Verpacken Sie Kleinteile in unserem Luftpolsterbeutel, diesen in einem unserer passenden Kartonagen oder in einer unserer verschiedenen Versandtaschen - und schon kann der Transport zum Empfänger starten.

Unsere Luftpolsterbeutel schützen empfindliche Kleinteile sicher vor Stößen, Kratzern und vor Staub, Feuchtigkeit oder Schmutz.

Bei uns erhalten Sie die praktischen Luftpolsterbeutel in drei Größen, von 110 x 90 mm über 240 x 140 mm bis 290 x 240 mm und Sie erhalten sie bei Abnahme größerer Mengen auch noch sehr günstig.

Sparen Sie dank unserer Staffelpreise bis zu 25 %. 

________________________________________________________________________________________________________