Die Industriepalette und ihre Einsatzgebiete

thumbnail

Neben der Europalette eignet sich auch die Industriepalette sehr gut für den Transport von schweren Gütern. Auch wenn die Industriepalette oft mit der Europalette gleichgestellt wird, gibt es hier einen wesentlichen Unterschied. Die Europalette verfügt über die Maße 120cm x 80cm. Die Industriepalette hingegen hat eine Größe von 120cm x 100cm und ist somit etwas größer. Andere Größen sind allerdings auch erhältlich. Meist wird diese aus Kiefernholz gefertigt und vor dem Einsatz in Trockenkammern gelagert. Hierdurch wird eine Schimmelbildung vermieden. Aufgrund der verschiedenen Ausführungen der Industriepaletten können diese mit unterschiedlichen Gewichten und Paketgrößen beladen werden. Hier sind Ladungen von bis zu 1.500 kg möglich. Durch die hohe Traglast sind Industriepaletten auch nicht auf die übliche Höhe von 144 Millimeter festgelegt.

Ein großer Vorteil einer Industriepalette ist ihr möglicher Einsatz in Unternehmen, die automatisierte Förderungsanlagen besitzen und in denen Produktionen maschinengesteuert sind. Dies macht die Industriepalette zu einem echten Allrounder, die einem Unternehmen zudem viel Arbeitszeit und Kosten erspart. Aber auch wenn die Industriepalette in unterschiedlichen Größen angeboten wird, so sind diese genormt. Somit hat sie den Vorteil, dass sie von den entsprechenden Maschinen bewegt werden kann. Besonders in der Industrie hat diese Palette großen Anklang gefunden. Auch wenn schwere Ladung versendet werden soll, greift man meist zu einer Industriepalette. Zusätzlich können diese mit Palettencontainern und Kartonagen für den Palettenversand genutzt werden. Wird Schwerlast mit einer Industriepalette versendet, verfügt diese meist über eine Mindesthöhe von 135 Millimeter und ist an den vielen Deckbrettern erkenntlich. Die Traglast kann hier bis zu mehrere Tonnen betragen und eignet sich somit auch um schwere Maschinen zu transportieren.

Die Mehrfachverwendung einer Industriepalette

Wurde die Industriepalette einmal verwendet, wird sie noch lange nicht entsorgt. Die Brauchbarkeit wird in unterschiedlichen Stufen eingeteilt. Wo empfindliche Produkte versendet werden, nutzt man meist neue Industriepaletten. Solange sie keine Mängel aufweist, wird sie als neuwertig bezeichnet. Hierbei gilt aber zu beachten, dass die Industriepalette nicht mehr als zweimal getauscht wurde. Um Kosten zu sparen greifen viele Industriebetriebe auf neuwertige und nicht auf neue Industriepaletten zurück. Um als neuwertig bezeichnet zu werden, muss sie allerdings komplett in Ordnung sein und darf keine Splitter vorweisen. Hat sie aber bereits einen Mangel, so kann sie trotzdem weiter verwendet werden. Man bezeichnet sie dann als tauschfähig. Diese werden meist von Speditionen verwendet. Weist eine Industriepalette Mängel auf, muss diese aber zuerst wieder instand gesetzt werden und kann erst dann wieder in Umlauf gebracht werden.

Wie auch bei der Europalette gelten auch bei der Industriepalette sehr strenge Auflagen. Ist die Industriepalette defekt, so muss sie sofort aus dem Verkehr gezogen und erst einmal repariert werden. Dies dürfen nur autorisierte Unternehmen vornehmen, da beispielsweise bereits ein falsch verwendeter Nagel die Nutzbarkeit einschränken kann. Zudem wird eine reparierte Industriepalette gekennzeichnet, damit man diese als solche erkennen kann. Damit Ihre Ware auf der Industriepalette nicht verrutscht oder durch Herunterfallen beschädigt wird, sollten Sie diese gut absichern. Dazu eignet sich sogenannte Supreme Stretchfolie. Alternativ können auch Umreifungsbänder angebracht werden. Um ein Einschneiden solcher Bänder in die Kartons zu vermeiden, können Sie zusätzlich Kantenschutzleisten anbringen, die Ihre Kartons davor bewahren.

Zu den Paletten

Der globale Einsatz von Industriepaletten und Alternativen

Wer auf einer Industriepalette Waren in das Ausland versendet, sollte sich mit den jeweiligen Einfuhrbestimmungen vertraut machen. Festgeschrieben ist zum Beispiel, dass diese keine Holzschädlinge mitbringen dürfen. Damit dies nicht geschieht, wird die Industriepalette dann nach ISPM 15 wärmebehandelt. Aber eine Industriepalette muss nicht zwingend aus Holz gefertigt werden. Häufig wird hier auch ein spezieller Kunststoff verwendet. Sollte das Eigengewicht einer Industriepalette sehr gering sein, wird auch gerne und häufig Pressspan verwendet. Diese Pressspan Industriepaletten eignen sich hervorragend für den Flugtransport und können sehr gut gestapelt werden. Auch die Lagerung mit Verpackungen oder der Weitertransport einer solchen Industriepalette erfolgt sehr platzsparend. Entsprechende Verpackungen kaufen können Sie in unserem Online-Shop.

Wie bei der Europalette ist auch die Industriepalette besonders gekennzeichnet. In vielen Ländern, wie zum Beispiel in Italien, ist eine solche Kennzeichnung Pflicht. Nach dem EPAL-System wird auf den Paletten die Kennzeichnung auf dem linken Eckklotz vorgenommen. Auch wenn dies nicht unbedingt Pflicht ist, bestehen viele Betriebe darauf und fordern diese Kennzeichnung. Um den Code des Herstellers anzubringen wird häufig eine Signierklammer verwendet. Reparierte Industriepaletten müssen übrigens immer gesondert gekennzeichnet werden. Hierfür werden sogenannte Prüfnägel verwendet. Diese werden am mittleren Klotz in der Länge befestigt. Verschiedene Unternehmen nutzen den mittleren Holzklotz zusätzlich für eine eigene Kennzeichnung.

Die meisten Menschen haben hier schon einmal das DB für Deutsche Bahn gesehen. Aber auch die Länderkennung kann hier vermerkt werden. Ist auf dem mittleren Klotz eine Ziffernfolge zu erkennen, stellen diese die Herstellernummer und den Monat, sowie das Jahr der Herstellung der Industriepalette dar. Damit man auf einem Blick erkennen kann, dass es sich um schädlingsfreies Holz handelt, wird bei diesen Paletten zusätzlich die IPPC-Kennung aufgebracht.

Die Vorteile von Industriepaletten liegen auf der Hand. Die Industriepalette ist für den Einsatz in Unternehmen mit automatisierten Förderungsanlagen und maschinengesteuerten Produktionen prädestiniert. Damit spielt sie auch in Hinsicht auf die Industrie 4.0 eine entscheidende Rolle, was ihre Zukunftsfähigkeit garantiert. Durch ihre international genormten Maße und ihre Transportfähigkeit von schweren Ladungen ist sie für den globalen Handel wie geschaffen. Durch ihre Mehrfachverwendbarkeit und Tauschfähigkeit entspricht auch das ökologische Profil der Industriepalette den Anforderungen des 21. Jahrhunderts.

Enviropack