Eine Sendungsverfolgung liefert Ihnen Gewissheit

thumbnail

© 123rf.com

Mit einer Sendungsverfolgung können Sie sich nicht nur vergewissern, wann das Päckchen bei Ihnen ankommt, sondern Sie können auch verfolgen, wo sich das von Ihnen verschickte Paket gerade befindet. Man spricht hier auch von ‚track an trace‘ – sprich der Verfolgung und Rückverfolgung einer Sendung. Diese praktische Möglichkeit ist gleichzeitig auch äußerst hilfreich, wenn mal ein Paket verloren geht. Mit Hilfe einer Sendungsverfolgung kann man dann genau nachverfolgen, wo sich der Karton gegenwärtig befindet. Eine Sendungsverfolgung liefert Ihnen somit rund um das Thema Paket verschicken/Paket empfangen Gewissheit.

Enviropack Rabatte

Sendungsverpackung kaufen

Wie funktioniert eine Sendungsverfolgung überhaupt?

Wenn eine Sendungsverfolgung aufgegeben wird, wird die zu verschickende Versandtasche mit Etiketten versehen, die durch Maschinen lesbar sind. Überwiegend handelt es sich dabei um Barcodes, allerdings sind auch elektronische RFID-Chips immer mehr im Kommen. Die Etiketten werden dann an verschiedenen Stellen der Sendung elektronisch abgelesen und gespeichert, sodass sowohl der Auftraggeber als auch der Empfänger die Daten einsehen kann. Dadurch kann man dann genau nachverfolgen, welche Stellen das Päckchen gerade passiert. Dabei sind die Daten immer aktuell und entsprechen der Echtzeit, sodass man sich auf die Aussagen gut verlassen kann.

Im Wesentlichen werden alle Daten, die notwendig sind, vom Absender erstellt und dem Transportdienst schriftlich mitgeteilt. Bei diesen notwendigen Daten handelt es sich in der Regel um die Adresse sowie um eine Trackingnummer, die das Paket – und nur dieses – genau identifiziert. Auch Informationen über den kompletten Zustellweg und sogenannte Servicecodes, die die Art einer Sendung mitteilen können, sind vorzufinden. Die Trackingnummer besteht dabei aus einer weltweit identifizierbaren Nummer. Diese beinhaltet sowohl eine Kundenkennung als auch Daten über den Versender. Sollte es während des Versandes zu Problemen kommen, können ganz einfach die dazu benötigten Informationen geändert bzw. aktualisiert werden. Damit die Warensendung trotzdem sicher ankommt, sollte die Adresse gut lesbar bleiben und Schmutz sowie Witterungsverhältnissen standhalten. Dazu eignet sich die Verwendung eines Adressen-Schutzfilm.

Transportdienste könne zum Beispiel Paketdienste oder aber auch Express- oder Kurierdienste sein. Diese Transportdienste nehmen die Daten schließlich auf und kennzeichnen die Sendung mit dem elektronischen Etikett, vorausgesetzt der Absender hat dies noch nicht getan. Diese erfassten Daten werden dann immer wieder durch aktuelle Daten an den einzelnen Kontrollstationen ergänzt. Das was daraus resultiert ist eine sogenannte Sendungshistorie, die jederzeit Auskunft über den gegenwärtigen Status der Sendung geben kann.

Viele Gründe, warum Sie eine Sendungsverfolgung aufgeben sollten

Standort des LKW bei der Sendungsverfolgung

© 123rf.com

Es spricht eine Vielzahl an Gründen dafür, eine Sendungsverfolgung aufzugeben. Sie können jederzeit Informationen über den aktuellen Status Ihrer Lieferung enthalten. Hier erfahren Sie sowohl Informationen über die einzelnen Transportstationen als auch über den vorhergesagten Zeitpunkt, wann Ihre Lieferung eintreffen wird.

Darüber hinaus hat eine Sendungsverfolgung nicht nur für den Empfänger eine positiv konnotierte Funktion, sondern auch für weitere Beteiligte. Der Transportdienstleiter kann einerseits die Transportkette überwachsen, andererseits wird ihm auch ein gewisser Schutz vor dem Verschwinden oder sogar dem Diebstahl einer Verpackung gewährleistet. Sollte eine Sendung zum Beispiel verloren gegangen sein, kann man mit Hilfe der elektronischen Daten ermitteln, wo und zu welchem Zeitpunkt der letzte Standort der Lieferung ist. Dies kann bei der Nachforschung äußerst hilfreich sein. Zudem hat eine Sendungsverfolgung auch für Zustelldienste eine positive Wirkung. Diese können kontrollieren, ob die eigenen Servicelevel eingehalten werden. Falls nicht, kann entsprechend reagiert und sowohl der Versandprozess als auch der Versandbetrieb verbessert werden.

Ein weiterer Grund, der für eine Sendungsverfolgung spricht ist, dass Sie diese ganz bequem von zu Hause oder an anderweitigen Orten einsehen können. Inzwischen bietet nämlich die Mehrzahl der Zustelldienste dieses System an. Sie als Empfänger werden dann per SMS oder E-Mail darüber informiert, ob die Sendung bereits losgeschickt wurde. Zudem erhalten Sie eine Sendungsnummer, mit der Sie immer wieder kontrollieren können, wie der Stand der Lieferung ist. Dafür müssen Sie einfach auf der entsprechenden Internetseite des Zustelldienstes die Nummer eingeben und schon erhalten Sie einen Überblick.

Besonders viel Glück können Sie haben, wenn der Paketdienst, der Ihre Sendung liefert, den Service von Apps für das Smartphone anbietet. In der heutigen Zeit besitzt bekanntlich nahezu jeder Mensch ein internetfähiges Handy. Dann können Sie jederzeit und an jedem beliebigen Ort eine Übersicht aufrufen – vorausgesetzt ist natürlich, dass Sie Ihr internetfähiges Handy dabeihaben. Und sollten Sie kein Smartphone haben, ist das auch kein Problem. Per SMS oder E-Mail können Sie den Status ja schließlich auch jederzeit abfragen.

Sendungsverfolgung bei Hermes, DHL & Co.

Eine Sendungsverfolgung bei Hermes, DHL & Co. bietet Ihnen sowohl einen Überblick, wenn Sie ein Paket verschicken möchten, als auch, wenn Sie ein Paket empfangen möchten.

Wenn Sie beispielsweise Ihr Päckchen bei Hermes abgegeben haben, können Sie bereits am selben Tag verfolgen, wo das Päckchen gegenwärtig steckt. Hermes bietet es sogar an, die Sendungsverfolgung noch bis zu 90 Tage nach der Zustellung verfolgen zu können. Entweder können Sie die Sendung über die Auftragsnummer, die Quittung oder die Sendungs-ID nachvollziehen. Eine Sendungsverfolgung über die Quittung macht vor allem dann Sinn, wenn Sie mehrere Pakete aufgegeben haben. Dazu müssen Sie einfach die Nummer Ihrer Quittung auf der Homepage von Hermes eingeben und schon können Sie die Sendung verfolgen. Ähnlich läuft es auch bei der Sendungs-ID oder der Auftragsnummer ab. Auch hier müssen Sie diese in ein Kästchen eingeben, das Sie auf der Homepage des Anbieters finden und schon erhalten Sie einen Überblick über Ihre Sendung. Die für Ihre Warensendung passenden Verpackungen kaufen können Sie in unserem Online-Shop. Für das Versenden größerer und schwerer Artikel eignen sich Faltkartons. Kleinstartikel lassen sich prima im transparenten Polybeutel, eingebettet in Versandtaschen, verschicken.

Auch mit der DHL Sendungsverfolgung erhalten Sie jederzeit einen Überblick über den aktuellen Status Ihrer Sendung. Sie können sogar erfahren, zu welchem Zeitpunkt die Sendung bei Ihnen zu Hause eintreffen wird. Wenn Ihnen dieser Zeitraum nicht passt, haben Sie sogar die Möglichkeit, den Zeitpunkt – und sogar den Ort – der Lieferung zu ändern. Auch hier können Sie einfach die Referenz-, Abholauftrags- oder Sendungsnummer in ein Feld eintragen und schon erhalten Sie einen entsprechenden Überblick.

Enviropack